Warum deine Waage nicht der Maßstab aller Dinge ist

Verfasst von Reliv Produkt Marketing Spezialistin, Tina Van Horn.

Es gibt dieses kleine Gerät in meinem Badezimmer, das sehr unschuldig und unscheinbar wirkt. Allerdings trügt der Schein, denn in Wirklichkeit handelt es sich um einen Klapperkasten, der sehr mächtig, betrügerisch, hinterhältig und böse sein kann, mit der Neigung mir nicht immer die Wahrheit zu sagen! Diese Waage steht einfach da, bereit, mich in den Hinterhalt zu locken, wo ich garantiert Verzweiflung und Enttäuschung zu spüren bekommen werde. Ja, ich dramatisiere zweifellos, aber ich bin mir sicher, dass auch du dieses Gefühl kennst.

Einerseits habe ich mein Idealgewicht vor Augen, andererseits bin ich mir auch über mein realistisches Gewicht im Klaren. Diese Zahlen weichen ca. 7 kg voneinander ab. Vielleicht sollte ich daher auch den ersten Teil meiner Aussage umformulieren und sagen: „Mein Idealgewicht ist reines Wunschdenken.“

Es gibt eine Vielfalt an Werkzeugen, Tabellen und Taschenrechnern, mit denen man anhand seiner Köpergröße das richtige Körpergewicht kalkulieren kann. Zwar bieten diese eine angemessene Reichweite, sind gleichzeitig allerdings auch sehr willkürlich, und berücksichtigen nicht die anderen tollen Dinge und Eigenschaften, die „Sie“ zu dem machen, wer „Sie“ sind. Mit anderen Worten, Ihre Waage kann nur in einer Sprache mit Ihnen kommunizieren – nähmlich Nummern.

Ich habe mich mit der Tatsache abgefunden, dass ich kein Victoria’s Secret-Model bin. Natürlich hat es nichts mit dem Eisessen zu tun! Ich kann doch auch nichts dafür, dass ich nur 1.65 m groß bin, allerdings fällt es mir schwer, mich damit abzufinden! Ich habe mir den Wunsch, den ich in der sechsten Klasse hatte, dieselben Jeans wie „Christi C“ zu tragen, abgeschminkt (diese Jeans sind jetzt sowieso altmodisch). Ich bin mir bewusst, dass ich nie schnell genug rennen werde, um mich für den Boston-Marathon zu qualifizieren. Ich bin sogar so weit, dass ich meinen so genannten „athletischen Körperbau“ (eine Aussage, die man als Frau nicht unbedingt hören möchte), zu schätzen weiß.

Da ich nun etwas reifer bin und einige Kinder auf die Welt gebracht habe, denke ich, dass es an der Zeit ist, mich mit der Illusion des Idealgewichts auseinanderzusetzen. Ich habe in diesem Zusammenhang einen Artikel gefunden, der darauf hinweist, dass unser Idealgewicht „das Gewicht ist, das wir erreichen, wenn wir stets unsere Gesundheit fördern.“ Was für eine großartige Perspektive!

Wichtig ist, dass du immer auf deine Gesundheit achtest, damit du das Leben in vollen Zügen genießen kannst und in keiner Weise eingeschränkt wirst.

 

Das kann deine Waage garantiert nicht einschätzen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s